Armaturenwerk Hötensleben GmbH

AWH - anerkanntes Ausbildungsunternehmen

 

Wir sind ein von der Industrie- und Handelskammer Magdeburg geprüftes und gemäß Berufsbildungsgesetz anerkanntes Ausbildungsunternehmen.

Zertifikat (PDF)

Neuigkeiten

Firmen werben für Lehre vor Ort (Oschersleber Tagesblatt) März 2017

Artikel ansehen (PDF)

Ausbildungsstart am 01.08.2016 und am 01.09.2016

In diesem Jahr begannen 8 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Das neue Ausbildungsjahr startete am 01.08.2016 und am 01.09.2016 für die angehenden Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute.

Am 01.09.2016 wurden alle Auszubildenden von Frau Müller und Herrn Karasch in Empfang genommen. Im Anschluss gab es einen Betriebsrundgang und Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben. Abgerundet wurde der 1. Arbeitstag mit einem gemeinsamen Fototermin.

Wir freuen uns, dass wir wieder vielen jungen Menschen eine Ausbildung im AWH ermöglichen konnten und hoffen, dass sie zu zukünftigen Fachkräften heranwachsen. Derzeit haben wir 26 gewerbliche Auszubildende und 9 kaufmännische Auszubildende.

Wir wünschen allen Auszubildenden eine erfolgreiche Ausbildungszeit!

  

Berufsmesse „Deine Chance in Deiner Region“

Der Arbeitskreis „Schule-Wirtschaft“ organisierte auch in diesem Jahr zwei Berufsmessen. Am 26.08.2016 fand eine Messe in der Sekundarschule in Wanzleben statt, eine weitere am 09.09.2016 in der Europaschule in Oschersleben.

Unter dem Namen „Deine Chance in Deiner Region“ waren über 25 regionale Unternehmen und Organisationen auf den Messen vertreten, die rund 60 Berufsfelder abdeckten. Das Ziel des Arbeitskreises „Schule-Wirtschaft“ besteht darin, den Jugendlichen berufliche Perspektiven in ihrer Region aufzuzeigen.

Auch die Armaturenwerk Hötensleben GmbH war auf den Messen vertreten. Unsere Auszubildenden informierten die Schüler über die vielseitigen Ausbildungsberufe, die wir in Hötensleben zukunftsorientiert anbieten. Für die Armaturenwerk Hötensleben GmbH waren es wieder erfolgreiche Messen. Wir konnten einige Schüler zu einem Praktikum, sogar während der Ferien, bewegen.

 

Ausbildungsabschluss 2016

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr unsere Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Wir gratulieren allen ehemaligen Auszubildenden zu ihrem Abschluss.

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH bildet ihren eigenen Nachwuchs aus. Alle Auszubildenden haben nach erfolgreichem Abschluss einen Arbeitsplatz in den entsprechenden Abteilungen erhalten.

Wir wünschen unseren Fachkräften viel Erfolg in unserem Unternehmen.

Zukunftstag 2016

Auch in diesem Jahr haben wir zum Zukunftstag am 28.04.2016 wieder für Schüler ab der 5. Klasse unsere Türen geöffnet. Um 8.00 Uhr präsentierten unsere kaufmännischen und gewerblichen Auszubildenden den 11 Schülern per Powerpoint das Unternehmen und stellten ihre Ausbildungsberufe vor. Anschließend ging es in die einzelnen Fertigungsbereiche. In unserer ortsansässigen Betriebsstätte „Auf dem Rathwege“, konnten die Schüler sehen, wie eine CNC-Maschine im Inneren aussieht. Sie konnten mitverfolgen, wie der Rohling seinen Weg über die einzelnen Fertigungsabläufe, wie z. Bsp. waschen, signieren, verpacken findet und als Endprodukt versandt wird.

Auch unser Lager war wieder ein Highlight! Es wurde eine spezielle Verpackungstechnik veranschaulicht. Unsere empfindlicheren Edelkomponenten werden durch einem Schaumpolsterkissen geschützt. Zum Schluß nutzte jeder Schüler das Angebot, in seine Wunschabteilung zu gehen, um seinen Wunschberuf kennen zulernen. So konnten Schüler, die gern Werkzeugmechaniker werden möchten in unserer Lehrwerkstatt selbst mit der Feile ein Werkstück bearbeiten.

Englisch-Zusatz-Qualifikation erfolgreich bestanden (April 2016)

Die zu unserer Tradition gewordenen Zusatz Qualifikation Englisch haben unsere Auszubildenden aus dem 2. Lehrjahr wieder erfolgreich an der IHK Magdeburg absolviert.

Jeniffer Hoffmann, Philipp Pham und Moritz-Alexander Hänsch haben in den letzten 5 Monaten gelernt, Geschäftsbriefe zu schreiben, Telefongespräche zu führen und das Verhalten in häufig auftretenden Alltagssituationen zu bewältigen.

Ab dem 3. Lehrjahr geht es dann an die Basis. Unsere Auszubildenden können nun im kommenden Einsatzbereich dem Verkauf, das Gelernte umsetzen.

 

Wir wünschen unseren Auszubildenden bei der Umsetzung viel Erfolg und für die restliche Ausbildungszeit alles Gute.

Messe in der Berufsschule Haldensleben (19.03.2016)

Bei recht schönem Wetter haben 265 Personen am 19.03.2016 die Ausbildungsbörse in der BBS Haldensleben mit dem begleitenden Ostermarkt nebst Rahmenprogramm besucht. Es wurden Grillwürste verkauft, es wurde Musik gehört - doch der tiefere Sinn lag für uns alle im Kennenlernen von Schülern und ausbildungsinteressierten Personen und idealerweise in der Nachwuchssicherung durch künftige Azubis. Auch wir waren dabei! Wir bedanken uns bei den Besuchern und den interessierten Jugendlichen, welche spontan eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder einem Eignungstest in unserem Haus zusagten.

Für das nächste Jahr haben wir uns gleich wieder angemeldet und hoffen auf einen regen Besucheransturm.

Freisprechung unseres Auszubildenden (29.01.2016)

Am 29.01.2016 fand in einem würdigen Rahmen anlässlich der Freisprechung unseres Auszubildenden Philipp Böttcher eine Feierstunde statt. Er hat seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker erfolgreich abgeschlosssen.

Unsere neuen Azubis starten ins Berufsleben (01.09.2015)

12 junge Menschen begannen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Die angehenden Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute starteten am 01.08.2015 bzw. 01.09.2015 in das neue Ausbildungsjahr. AWH bietet den Auszubildenden eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Dabei durchlaufen sie während ihrer Ausbildung alle relevanten Abteilungen und werden in das Tagesgeschäft einbezogen. Neben dem Erlernen von Fachwissen geht es auch um die Vermittlung wichtiger Fähigkeiten wie Teamarbeit, Eigenverantwortlichkeit und Kundenorientierung. Bevor sie an ihrem ersten Arbeitstag in den jeweiligen Abteilungen empfangen wurden, begrüßten Personalreferentin Stefanie Müller und Ausbildungsmeister Andreas Karasch die Azubis und gaben hilfreiche Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben.

Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei AWH entschieden haben. Die Gesamtzahl der Auszubildenden erhöht sich damit auf 25 gewerblich/technische und 10 kaufmännische. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

Unsere neue Ausbildungsbroschüre "Ausbildung mit Zukunft" ist da!

Das kompakte Nachschlagewerk rund um das Thema Ausbildung im AWH. Vom Industriekaufmann/-frau über den Zerspanungsmechaniker bis zum technischen Produktdesigner erfähst du hier die wichtigen Details zum Ausbildungsberuf.

Wir unterstützen euch bei eurer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung und bieten Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Informiere dich und bewerbe dich jetzt!

Broschüre ansehen (PDF)

Berufsorientierungsbörse und Sponsorenlauf (09.07.2015)

Im  Rahmen des ersten Ausleber Spendenlaufes fand am 09.07.2015 eine Berufsfindungsmesse an der Sekundarschule „Thomas Müntzer“ statt. Viele regionale Unternehmen stellten sich und Ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor. Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH wurde von Alexandra Hartmann und Lucas Meyer, zwei ehemaligen Schülern vertreten. Die Messe wurde von den Schülern sehr gut angenommen und auch der Spendenlauf war sehr erfolgreich. Durch das erlaufende Geld soll der Schulhof umgebaut werden.

Artikel lesen (PDF)

Die Auslebener Sekundarschule beteiligt sich an dem Projekt "Kraftpaket Ausbildung". In diesem Projekt werden Schüler auf die Bewerbungsphase vorbereitet, d. h. es werden Lebensläufe und Bewerbungen erstellt und Berufe in den Firmen vorgestellt. Wir haben die Schüler mit einem Praktikum unterstützt, zwei Schüler werden zum 01.08.2015 eine Ausbildung bei uns beginnen.

"Wettbewerb Jugend schweißt" (25.04.2015)

Am 25.04.2015 nahm Gunnar am "Wettbewerb Jugend schweißt" in  der Schweißtechnischen Lehranstalt Magdeburg teil.

Der DVS-Wettbewerb gibt dem Schweißernachwuchs die Chance, praktisches Können und theoretisches Fachwissen im Wettbewerb mit anderen zu messen. In Bezirksverbänden, auf Landesebene und schließlich auch bundesweit. Wer ist der beste Schweißer Deutschlands? Insgesamt vier Schweißdisziplinen stehen beim DVS- Wettbewerb „Jugend schweißt“ zur Auswahl: Lichtbogenhandschweißen (E), Metall-Aktivgasschweißen (MAG), Wolfram- Inertgasschweißen (WIG) und Gasschweißen (G).

Jeder Azubi konnte aber nur an einem Schweißprozess sein Talent beweisen. Gunnar belegte beim Lichtbogenschweißen einen guten dritten Rang.   Urkunde (PDF)

Zukunftstag 2015 (23.04.2015)

Am 23.04.2015 öffnete die Armaturenwerk GmbH wieder seine Tore für viele wissbegierige Schülerinnen und Schüler aus der Umgebung.

Während des Zukunftstages sollen Schüler Einblicke in unterschiedliche Berufe bekommen. Auch das AWH bietet gern die Möglichkeit die Berufswelt näher zu bringen. Diesmal folgten 19 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 10 diesem Motto und erkundeten die zahlreichen Arbeitsplätze, die das AWH zu bieten hat.

Um 8.00 Uhr begann der Tag für die Teilnehmenden mit einer kurzen Einführung durch die Personalreferentin und Ausbildungsleiterin Frau Müller. Anschließend wurden sie von den kaufmännischen Auszubildenden des 2. Und 3. Lehrjahres zu ihren Wunschabteilungen begleitet. Die Kollegen in den Bereichen Rohrlager, Fertigung, Arbeitsvorbereitung, Buchhaltung und Verkauf ließen sich gern über die Schulter schauen.

Einige Schüler konnten sich in unserer Lehrwerkstatt mit dem Werkstoff Edelstahl vertraut machen. Herr Karasch, der Meister der gewerblichen Auszubildenden ließ den engagierten Nachwuchs mit unterschiedlichen Werkzeugen ihr eigenes Werkstück bearbeiten. Auch im nächsten Jahr ist wieder ein Zukunftstag geplant. Dort können sich Interessierte mit dem Unternehmen im Herzen Deutschlands bekannt machen und über die angebotenen Ausbildungsberufe informieren. 

Das Projekt macht immer viel Spaß und hilft bei der späteren Praktikums- oder Berufswahl weiter. Wir würden uns freuen, auch Dich im nächsten Jahr bei uns begrüßen zu können. Eine Anmeldung genügt per Telefon. Dabei ist zu beachten, dass die Kapazitäten schnell erschöpft sind und nur eine rechtzeitige Anmeldung einen Platz sichert.
  

Messe 2015 (17.03.2015)

Berufsfindungsmarkt Schöningen und Ostermarkt in Haldensleben

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH ist stetig engagiert jungen, Menschen aus der Umgebung den Start in das Berufsleben zu erleichtern. Wir nutzen die Möglichkeiten auf verschiedenen Messen unsere Ausbildungen den Jugendlichen und jungen Erwachsenen näher zu bringen.

Am 17.03.2015 fand der alljährliche Berufsfindungsmarkt im Schöninger Schloss statt. Durch die angenehme Atmosphäre konnten sich die Schüler, Eltern und Lehrer ausführlich über die beruflichen Angebote, die wir in Hötensleben zu bieten haben, erkundigen.

Doch wir gingen nicht nur in der näheren Umgebung auf die Suche nach Auszubildenden, in diesem Jahr waren wir auch das erste Mal bei der Ausbildungsbörse in Haldensleben anzutreffen. Diese wird von der Berufsbildenden Schule Haldensleben und der Bundesagentur für Arbeit veranstaltet. Auch dort trafen wir viele interessierte Jugendliche. Manche Schüler, die sich schon beim AWH beworben hatten, holten sich nochmal gemeinsam mit den Eltern einen neuen Eindruck vom Unternehmen. 

Wir freuen uns, auch Dich auf der nächsten Messe kennen lernen zu können.

        

Englisch-Zusatz-Qualifikation erfolgreich bestanden 

Die Fort- und Weiterbildung der Auszubildenden und Angestellten hat im Armaturenwerk Hötensleben einen sehr hohen Stellenwert. Schon während der Ausbildung wird damit begonnen, die Fähig- und Fertigkeiten im Umgang mit der Weltsprach Englisch zu verbessern, um  unsere Mitarbeiter auf die Arbeitswelt vorzubereiten. So haben die kaufmännischen Auszubildenden des 2. Lehrjahres die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse zu erweitern und einen IHK-Lehrgang für Businessenglisch zu absolvieren.

Auch in diesem Jahr hat eine Auszubildende die komplexe Prüfung, bestehend aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, mit Erfolg bestanden.

Alexandra Hartmann ist nun bestens auf neue Aufgaben vorbereitet. Wir wünschen Ihr weiterhin viel Erfolg bei ihrer Ausbildung.

        

Zwölf neue Azubis starten bei AWH ins Berufsleben (01.09.2014)

Dieses Jahr begannen 12 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Sie werden in den kommenden 3 - 3 ½ Jahren in sieben Berufen ausgebildet. Die angehenden Industriekaufleute, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und technischen Produktdesigner starteten am 01.08.2014 bzw. 01.09.2014 in das neue Ausbildungsjahr.

Bevor sie an ihrem ersten Arbeitstag in den jeweiligen Abteilungen empfangen wurden, begrüßten Personalreferentin Stefanie Müller und Ausbildungsmeister Andreas Karasch die Azubis und gaben hilfreiche Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben. AWH bietet den Auszubildenden eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Dabei durchlaufen sie während ihrer Ausbildung alle relevanten Abteilungen und werden in das Tagesgeschäft einbezogen. Neben dem Erlernen von Fachwissen geht es auch um die Vermittlung wichtiger Fähigkeiten wie Teamarbeit, Eigenverantwortlichkeit und Kundenorientierung.

Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei AWH entschieden haben. Die Gesamtzahl der Auszubildenden erhöht sich damit auf 26 gewerblich / technische und 9 kaufmännische. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

Projektarbeiten der Auszubildenden

Während der Ausbildung schulen wir nicht nur die vorgeschriebenen Lerninhalte sondern konzentrieren uns auch auf die Verbesserung der Handlungskompetenz.


In den ersten Wochen der Ausbildung arbeiten die Azubis an Projekten, die den Umgang mit neuen Technologien schulen.
Inhalte dieser Projekte sind:

  • Erstellung eines Arbeitsplans
  • Planung der Arbeitsschritte 
  • Entwickeln neuer Ideen 
  • Umsetzen von Zeichnungen 
  • Teamarbeit


Mit diesen Ausbildungsprojekten erarbeiten sie sich Fertigkeiten und Kenntnisse für das Arbeiten mit dem Werkstoff Edelstahl.  

 

Projektarbeit "Rennwagen" 1. Lehrjahr

 

   Projektpräsentation (PDF)

 

 

 

 

  

Industriekaufmann/-frau


Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

  • du gerne selbstständig arbeitest und kommunikativ bist.
  • du fit bist in Mathematik, Deutsch und mindestens einer Fremdsprache.
  • du bereits Grundkenntnisse im Umgang mit den Office-Programmen hast.
  • du offen auf neue Herausforderungen zugehst.

Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

Das gehört unter anderem zu deinen Aufgaben:

  • Erstellen von Aufträgen 
  • Bestellungen bearbeiten und verfolgen
  • Steuern betriebswirtschaftlicher Abläufe
  • Kunden- und Lieferantengespräche führen
  • Wareneingänge buchen
  • Rechnungen erstellen


Voraussetzung: Realschulabschluss oder Abitur

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe und arbeiten in den unterschiedlichsten Abteilungen eines Unternehmens. Sie kommunizieren mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren. In der Materialwirtschaft vergleichen sie u.a. Angebote und verhandeln mit Lieferanten. Kalkulationen und Preislisten erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge.


3-jährige Ausbildung im AWH
Während deiner Ausbildung durchläufst du verschiedene Abteilungen: Versand, EDV, Vertrieb, Einkauf, Buchhaltung, Qualitätssicherung sowie Arbeitsvorbereitung. Die Ausbildungsbeauftragten kümmern sich um dich und arbeiten dich ein. In der Armaturenwerk Hötensleben GmbH erledigst du schon früh selbständig vielfältige und interessante Arbeiten: Kundenaufträge erfassen, Rechnungen erstellen, Wareneingänge buchen, Artikel bei Lieferanten bestellen. Ebenso erhältst du Einblicke in die Abläufe der Produktion und in unsere Produktentwicklung.

Begleitend zur Ausbildung bieten wir dir die Möglichkeit durch individuelle Weiterbildungen deine Sprachkenntnisse zu vertiefen oder branchenspezifisches Wissen zu erlangen. Du besuchst die Berufsschule in Haldensleben. Nach eineinhalb Jahren legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt drei Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.

Bewerbung:
Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Schulzeugnisse
  • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

Armaturenwerk Hötensleben GmbH
Personalabteilung
Schulstr. 5 - 6
D-39393 Hötensleben
personal@awh.eu

Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.


Fachkräfte für Lagerlogistik

 
Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

  • du offen auf neue Herausforderungen zugehst.
  • du ein Händchen für technische Dinge hast.
  • du gut mit EDV-Systemen umgehen kannst.

Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

Das gehört zu deinen Aufgaben:

  • Lagern und Kennzeichnen von Gütern nach Einlagerungsvorschriften
  • Organisieren und Durchführen von Wareneingängen und Warenausgängen
  • Transportaufträge erstellen und bearbeiten
  • Kommissionierung, Verpackung und Versand von Gütern
  • Anwendung von arbeitsplatzbezogener Software
  • Disposition, Reklamationsbearbeitung
  • permanente Datenpflege, Inventur


Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Waren aller Art an und prüfen anhand der Begleitpapiere Menge und Beschaffenheit. Sie organisieren die Entladung, sortieren die Güter und lagern sie sachgerecht ein. Das Zusammenstellen von Lieferungen, das Verpacken der Ware und die Erstellung der Begleitpapiere, fallen in den Tätigkeitsbereich der Lagerlogistikfachkraft. Außerdem beladen sie LKWs, Container, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen. Darüber hinaus optimieren Fachkräfte für Logistik den innerbetrieblichen Informations-, Material- und Wertefluss. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Einkauf und Technik. Sie beliefern die einzelnen Unternehmensbereiche mit den erforderlichen Materialien und sorgen für einen reibungslosen Prozessablauf vom Eingang der Waren über die verschiedenen Abteilungen bis zum Ausgang. Das Berechnen von Lagerkennziffern, Inventurarbeiten und einfache Jahresabschlüsse gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben.

3-jährige Ausbildung im AWH
Du besuchst die Berufsschule in Oschersleben. Eine Zwischenprüfung legst du in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres ab. Wenn du dann die Abschlussprüfung nach drei Jahren erfolgreich bestanden hast, bist Du fit, um in allen Lager- und Versandbereichen zu arbeiten.

Bewerbung:
Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Schulzeugnisse
  • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

Armaturenwerk Hötensleben GmbH
Personalabteilung
Schulstr. 5 - 6
D-39393 Hötensleben
personal@awh.eu

Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.


Industriemechaniker/-in


Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

    • du offen auf neue Herausforderungen zugehst.
    • du ein Händchen für technische Dinge hast.
    • du über handwerkliches Geschick verfügst.
    • du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt.
    • du fit bist in Mathematik.

      Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.


      Das gehört unter anderem zu deinen Aufgaben:

        Industriemechaniker stellen Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Gleichzeitig übernehmen Sie Aufgaben in der Montage und Überwachung von Maschinen sowie Reparatur- und Wartung. Des Weiteren überwachen und optimieren Sie die Fertigungsprozesse.


          3 1/2-jährige Ausbildung im AWH

          Du besuchst die Berufsschule in Haldensleben. Im zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt 3 1/2 Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.


          Bewerbung:

          Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

          • Bewerbungsschreiben
          • Lebenslauf
          • Schulzeugnisse
          • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


          Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

          Armaturenwerk Hötensleben GmbH
          Personalabteilung
          Schulstr. 5 - 6
          D-39393 Hötensleben
          personal@awh.eu

          Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.


          Konstruktionsmechaniker/-in


          Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

          • du offen auf neue Herausforderungen zugehst.
          • du ein Händchen für technische Dinge hast.
          • du über handwerkliches Geschick verfügst.
          • du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt.
          • du fit bist in Mathematik.

          Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

          Das gehört zu deinen Aufgaben:

          • Projekt- und Aufgabenpläne schreiben
          • technische Unterlagen auswerten
          • Montagezeichnungen und Fertigungspläne erstellen
          • Auswählen der Bleche, Maschinen, Werkzeuge, Fertigungsverfahren und Prüfmittel
          • Anwenden von verschiedenen Schweißtechniken
          • Dokumentieren der Arbeit und der Ergebnisse


          Konstruktionsmechaniker
           fertigen Metallbaukonstruktionen aller Art. Die Einzelteile der Konstruktionen stellen sie anhand von technischen Zeichnungen und Stücklisten her. Sie schneiden Stahlträger und Bleche genau nach Maß, kanten sie ab oder biegen sie und bringen Bohrungen an, um Teile später verschrauben zu können. Dabei arbeiten sie mit Brennschneidern oder Sägen, bei hohen Stückzahlen setzen sie häufig CNC-gesteuerte Maschinen ein. Große und schwere Bauteile bewegen sie mit Hebezeugen. Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben übernehmen sie ebenfalls.

          3 1/2-jährige Ausbildung im AWH
          Du besuchst die Berufsschule in Oschersleben. Im zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt 3 1/2 Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.

          Bewerbung:
          Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

          • Bewerbungsschreiben
          • Lebenslauf
          • Schulzeugnisse
          • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


          Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

          Armaturenwerk Hötensleben GmbH
          Personalabteilung
          Schulstr. 5 - 6
          D-39393 Hötensleben
          personal@awh.eu

          Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.


          Zerspanungsmechaniker/-in


          Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

          • du Freude am Umgang mit Zahlen hast.
          • du über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen verfügst.
          • du eigenverantwortlich und exakt arbeiten kannst.
          • du Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer hast.

          Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

          Das gehört zu deinen Aufgaben:

          • Erstellung einer Projekt- und Aufgabenbeschreibung
          • Auswertung der technischen Unterlagen
          • Ermitteln von Fertigungsparametern
          • Kontrolle des Fertigungsprozesses
          • Beheben von Betriebsstörungen


          Zerspanungsmechaniker fertigen mittels spanender Verfahren metallene Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art. Sie planen den Fertigungsprozess, richten Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen ein und schreiben oder modifizieren hier CNC-Maschinenprogramme. Sie spannen die Metallteile und Werkzeuge in die Maschinen ein, richten sie aus und setzen den Arbeitsprozess in Gang. Immer wieder prüfen sie, ob Maße und Oberflächenqualität der fertigen Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Treten Störungen auf, stellen sie deren Ursachen mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und sorgen umgehend für Abhilfe. Sie übernehmen außerdem Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen.

          3 1/2-jährige Ausbildung im AWH
          Du besuchst die Berufsschule in Haldensleben. Im zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt 3 1/2 Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.

          Bewerbung:
          Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

          • Bewerbungsschreiben
          • Lebenslauf
          • Schulzeugnisse
          • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


          Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

          Armaturenwerk Hötensleben GmbH
          Personalabteilung
          Schulstr. 5 - 6
          D-39393 Hötensleben
          personal@awh.eu

          Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.

          Werkzeugmechaniker/-in


          Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

          • du ein gutes technisches und mathematisches Verständnis hast.
          • du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt.
          • du über handwerkliches Geschick verfügst.
          • du exakt arbeiten kannst.
          • du körperlich belastbar bist.

          Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

          Das gehört zu deinen Aufgaben:

          • Fertigen und Reparieren von Werkzeugen
          • Herstellen von Schneid-, Umform- und Bearbeitungswerkzeugen und Schablonen
          • Kontrolle der Maßhaltigkeit von Werkstücken
          • Montage von Einzelteile zu fertigen Werkzeugen
          • Erstellen von Berichten und Abnahmeprotokollen der Prüfergebnisse


          Werkzeugmechaniker fertigen Stanzwerkzeuge, Biegevorrichtungen und Metallteile für die industrielle Serienproduktion an. Metalle bearbeiten sie z.B. durch Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Feilen und Hämmern. Mit Mess- und Prüfgeräten kontrollieren sie die Maßhaltigkeit von Werkstücken. Neben manuellen Bearbeitungsmethoden setzen sie CNC-Werkzeugmaschinen ein. Einzelteile montieren sie zu fertigen Werkzeugen und prüfen diese. Über die Prüfergebnisse erstellen sie Berichte und Abnahmeprotokolle. Sie warten und reparieren beschädigte oder verschlissene Werkzeugteile, Formen und Instrumente.

          3 1/2-jährige Ausbildung im AWH
          Du besuchst im 1. Lehrjahr die Berufsschule in Oschersleben und ab dem 2. Lehrjahr die Berufsschule in Quedlinburg. Im zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt 3 1/2 Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.

          Bewerbung:
          Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

          • Bewerbungsschreiben
          • Lebenslauf
          • Schulzeugnisse
          • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


          Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

          Armaturenwerk Hötensleben GmbH
          Personalabteilung
          Schulstr. 5 - 6
          D-39393 Hötensleben
          personal@awh.eu

          Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.

          Informatikkaufmann/-frau

           

          Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

          • du gute Kenntnisse in Mathematik und Informatik aufweist.
          • du gute Ausdrucksfähigkeit besitzt und kommunikativ bist.
          • du gute Englischkenntnisse hast.

          Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

          Das gehört zu deinen Aufgaben:

          • Bedarf an IT-Systemen ermitteln, Angebotsvergleiche durchführen, Aufträge erteilen
          • IT-Systeme bereitstellen und einführen
          • Fachabteilungen in Fragen der Einsetzbarkeit von IT-Systemen beraten
          • individuelle Anwendungslösungen entwerfen und realisieren
          • Mitarbeiter schulen, unterstützen und beraten
          • Schulungskonzepte erstellen
          • Ansprechpartner für Fachabteilungen und Anbieter von IT-Systemen


          Voraussetzung: erweiterter Realschulabschluss oder Abitur 

          Informatikkaufleute analysieren die Problem- und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (IT-Systeme) gelöst werden sollen. Hierfür ermitteln sie den Bedarf an IT-Systemen, beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein. Sie beraten und unterstützen die einzelnen Fachabteilungen beim Einsatz von Anwendungssystemen und sind Ansprechpartner gegenüber Herstellern und Anbietern von IT-Systemen. Gibt es keine geeigneten Standardanwendungen, beteiligen sie sich am Entwurf und an der Realisation individueller Lösungen. Anwendungssysteme implementieren, prüfen und verwalten sie. Zudem stellen sie eine hohe Nutzerfreundlichkeit sicher und beschaffen oder erstellen z.B. Schulungsunterlagen oder Hilfe-Programme für die Anwender.

          3-jährige Ausbildung im AWH
          Du besuchst die Berufsschule in Magdeburg. Im zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Nach insgesamt drei Jahren Ausbildungszeit absolvierst du dann deine Abschlussprüfung.

          Diesen Beruf bilden wir nur bei Bedarf aus.

          Bewerbung:
          Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir bis Ende November, für das kommende Ausbildungsjahr, deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

          • Bewerbungsschreiben
          • Lebenslauf
          • Schulzeugnisse
          • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


          Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

          Armaturenwerk Hötensleben GmbH
          Personalabteilung
          Schulstr. 5 - 6
          D-39393 Hötensleben
          personal@awh.eu

          Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.


          Technischer Produktdesigner/-in

          Edelstahl - Armaturenwerk Hötensleben

           

          Dies ist der richtige Beruf für dich, wenn

            • du ein gutes Verständnis für technische Vorgänge und Zusammenhänge hast.
            • du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt.
            • du ein gutes Verständnis für verschiedene Materialien oder technische Werkstoffe mitbringst.
            • du offen auf neue Herausforderungen zugehst.

            Außerdem erwarten wir Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.


            Das gehört zu deinen Aufgaben:

              • Auswahl von Werkstoffen, Normteilen sowie Fertigungs- und Montagetechniken, beachten von Kostenaspekten sowie technischer und gestalterischer Anforderungen
              • alle notwendigen Berechnungen durchführen
              • Fertigungsunterlagen, Stücklisten, Normlisten erstellen
              • technische Daten verwalten und pflegen
              • den Produktionsprozess bis hin zum fertigen Produkt begleiten


              Voraussetzung: erweiterter Realschulabschluss oder Abitur 

              Technische Produktdesigner unterstützen Ingenieure und Ingenieurinnen bei der Entwicklung und Konstruktion. Sie entwerfen Einzelteile und Baugruppen technischer Produkte mit 3-D-CAD-Systemen und leiten Fertigungszeichnungen davon ab.Dazu berechnen Sie alle technischen Daten, von Volumen und Masse bis zu Schwerpunkt, Drehmoment und Reibung. Technische Produktdesigner stellen Bauteile als dreidimensionale Modelle dar. Nicht nur technische Vorgaben müssen genau beachtet werden, auch z. B. Material und Fertigungsmethoden werden schon beim Entwurf berücksichtigt. Mit Hilfe von Computersimulation prüfen Technische Produktdesigner/innen, ob ihre Konstruktion den Belastungen der Praxis standhalten wird. Anschließend erstellen sie Dokumentationen, Bedien- und Montageanleitungen.

              3 1/2-jährige Ausbildung im AWH
              Du besuchst die Berufsschule in Magdeburg.

              Diesen Beruf bilden wir nur bei Bedarf aus.

              Bewerbung:
              Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz benötigen wir deine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

              • Bewerbungsschreiben
              • Lebenslauf
              • Schulzeugnisse
              • Praktikums-Bescheinigungen (wenn vorhanden)


              Sende deine Bewerbungsunterlagen an:

              Armaturenwerk Hötensleben GmbH
              Personalabteilung
              Schulstr. 5 - 6
              D-39393 Hötensleben
              personal@awh.eu

              Solltest du noch Fragen haben, schreibe eine E-Mail an personal@awh.eu oder rufe Herr Neudek unter 039405 92-412 an.