Armaturenwerk Hötensleben GmbH


Besuchen Sie uns!
11. - 15.09.2017
Halle B3 Stand 506

www.drinktec.com

News / Highlights

Moin Moin aus Firrel!

Im August 2015 hat das AWH die Fertigung der Eckrohrsiebe vertrauensvoll in die Hände der ostfriesischen Kollegen in Firrel gegeben.Nachdem sich diese Entscheidung schnell als äußerst erfolgreich erwiesen hatte, erweiterte das Unternehmen Anfang 2017.

Gestartet mit zwei Personen, arbeiten in Firrel mittlerweile acht Kollegen in nunmehr zwei Hallen auf 450m² bzw. 660m². So wird jetzt in der großen Halle gefertigt, die kleinere dient als Lager und Warenannahme.Um die schnelle und präzise Fertigung der Edelstahlprodukte in gewohnter Weise zu gewährleisten, sind zudem im Januar 2017 weitere Maschineninvestitionen vorgenommen worden. Im Februar folgten ein modernes Regalsystem mit ca. 400 Stellplätzen sowie eine moderne Schleifkabine. Komplettiert wurden die Neuanschaffungen durch die Installation eines Beizbads zum aniodischen Beizen und einer Laserbeschriftungsanlage. Im Ergebnis können Eckrohrsiebe in der vertraut hochwertigen Qualität und kürzester Zeit gefertigt werden. Sowohl Standardsiebe als auch kundenspezifische Siebkomponenten sind dank des an einem Standort konzentrierten Know-hows kurzfristig lieferbar.

Das Hötensleben Team freut sich auf die weiterhin sehr angenehme und zuverlässige Zusammenarbeit!

Zukunftstag 27.04.2017

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schüler ab der 5.Klasse am Girls und Boys Day teil. Kaufmännische und gewerbliche Auszubildende präsentierten per PowerPoint den 12 Schülern das Unternehmen Armaturenwerk Hötensleben und die vielfältige Produktpalette. Im Anschluss stellten sie ihre unterschiedlichen Ausbildungsberufe vor.

Um 10:30 Uhr besichtigten die Schüler unsere verschiedenen Abteilungen. Sie lernten Maschinen und Mitarbeiter des CNC-Bereichs kennen, erhielten einen Blick in unser Lager und die Konstruktion. Anschließend ging jeder Schüler das Angebot ein seine Wunschabteilung näher kennen zu lernen. So konnten zum Beispiel einige Schüler, die gern Werkzeugmechaniker werden möchten, in unserer Lehrwerkstatt selbst mit Feile ein Werkstück bearbeiten.

Sehr gern bieten wir auch im nächsten Jahr Schülern die Möglichkeit, am Zukunftstag in unser Unternehmen zu kommen, um Einblicke in unsere Ausbildungsberufe zu erlangen.

100. Geburtstag - in Gedenken an Senator Henry Ehrenberg

Wir gedenken unserem Firmengründer Senator Henry Ehrenberg, der am 26. April 2017 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.


mehr lesen

 

Srdecne vítejte, Jan Dolezil!

Seit dem 1. November 2016 ist das Armaturenwerk Hötensleben nun auch in Tschechien durch einen Außendienstmitarbeiter vertreten. Mit Jan Dolezil, einem gebürtigen Tschechen aus Rícany in der Nähe von Prag, haben wir einen kompetenten Kollegen dazu gewinnen können.

Vorerst zuständig für das tschechische Gebiet wird künftig auch die Slowakei zu seinem Verkaufsbereich gehören. Zu Beginn seiner Tätigkeit ist Jan Dolezil ausführlich in das umfassende Produkt-Portfolio der AWH GmbH eingearbeitet worden. Die detaillierten Produktschulungen in den Bereichen Ventil-, Reinigungs- und Molchtechnik fanden in Theorie und Praxis statt. Das daraus resultierende bessere Kennenlernen der Kolleginnen und Kollegen im Armaturenwerk war ein gewünschter und erfreulicher Nebeneffekt. Dazu beigetragen hatte auch bereits das Zusammentreffen der Außendienstler Deutschlands, Frankreichs, Italiens und Österreichs beim Sales Meeting Ende November 2016.

Nach den ersten Monaten der Kooperation mit Herrn Dolezil konnten wir unseren Kundenstamm bereits vergrößern und ziehen ein somit sehr positives Fazit. Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit und begrüßen Jan Dolezil hiermit noch einmal recht herzlich im Team des Armaturenwerks Hötensleben!

 

Berufsmesse der Stadt Oschersleben (02.03.2017)

Am 02.03.2017 nahmen 32 Unternehmen aus der Umgebung an der Veranstaltung in der Motorsportarena in Oschersleben teil, mit dem Ziel den Schülern und Jugendlichen eine Ausbildung in ihrer Branche vorzustellen. Durch die Mischung aus 2 gewerblichen und 2 kaufmännischen Auszubildenden konnten die Ausbildungsberufe in der Produktion sowie der Ausbildungsberuf im Büro an den Schülern und Jugendlichen näher erklärt werden. Wir hoffen, dass wir den Jugendlichen gute Perspektiven in der Region und vor allem im AWH aufzeigen konnten.

Grundschüler erkunden das Armaturenwerk (Dezember 2016)

Am 08.12.2016 haben Schüler der Grundschule Hötensleben spannende und informative Stunden im Rahmen einer Exkursion im Armaturenwerk verbracht. Sie durften die Produktionshallen besichtigen und den Mitarbeitern über die Schulter schauen. Ebenso konnten die Grundschüler der 4. Klassen verschiedene Produkte wie z.B. Scheibenventile, Verbindungen, Formstücke, Molche, Sprühköpfe, Schaugläser in die Hand nehmen und erfuhren mehr über den Einsatz unserer Produkte.
 

 Artikel lesen

Ein Tag, der neugierig auf die Zukunft macht

Auch 2015 gehört AWH zu den 100 größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt

In der alljährlich erscheinenden Studie der NORD/LB, in der die Umsätze sowie die arbeitsmartkpolitische Bedeutung der größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt gemessen werden, konnte sich das AWH erneut in der Liste der 100 beschäftigungsstärksten und umsatzstärksten Unternehmen positionieren. Mit 420 Beschäftigten gelang dem AWH ein Aufstieg von Platz 78 (2014) auf Platz 77. In Bezug auf den Umsatz belegt das Unternehmen mit 80,2 Mio € den Platz 79. ...
 

mehr lesen (PDF)

       

Gemeinsam für Natur und Umwelt mit TA-Luft zertifizierten AWH Scheibenventilen und Verbindungen

AWH bietet Scheibenventile und Verbindungen, die den Anforderungen der TA-Luft  entsprechen. Nach dem Vorsorgeprinzip sind wir alle in der Verpflichtung, schädliche Umwelteinwirkungen zu vermeiden. Geregelt ist dies in einer technischen Anleitung, auch TA-Luft genannt.

Lesen Sie mehr

Video ansehen 

Brau Beviale 2016

Wir bedanken uns sehr für Ihren Besuch auf unserem Messestand während der Brau Beviale 2016 in Nürnberg. Auch in diesem Jahr können wir ein positives Resümee ziehen und auf einen rundum gelungenen Messeauftritt zurückblicken. Wir hoffen, die Messe war für Sie genauso interessant und informativ wie für uns, und Sie konnten neue Eindrücke gewinnen.


Die Highlights in diesem Jahr waren ohne Frage:

  • der neue magnetgetriebene Mixer „VPureMix®“, als neues Mitglied des AWH Produktportfolios
  • das Podest zum Thema Scheibenventilantrieb „VMove 1“ und seine Kombinationsmöglichkeiten z.B. mit Bürkert oder Gemü Stellungs- und Prozessregler oder „VMon“ Steuerkopf und die drei Ausführungen von Elektroantrieben


Zudem setzen wir in diesem Jahr ein Zeichen für den Umweltschutz mit unseren TA-Luft zertifizierten Scheibenventilen und Verbindungen.  


Vielen Dank, dass Sie sich auf der Messe Zeit für einen Besuch unseres Messestandes genommen haben. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass der persönlicher Kontakt die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist, insbesondere um Projekte gemeinsam erfolgreich anzuschieben und umzusetzen.

 

Ausbildungsstart am 01.08.2016 und am 01.09.2016

In diesem Jahr begannen 8 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Das neue Ausbildungsjahr startete am 01.08.2016 und am 01.09.2016 für die angehenden Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute.

Am 01.09.2016 wurden alle Auszubildenden von Frau Müller und Herrn Karasch in Empfang genommen. Im Anschluss gab es einen Betriebsrundgang und Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben. Abgerundet wurde der 1. Arbeitstag mit einem gemeinsamen Fototermin.

Wir freuen uns, dass wir wieder vielen jungen Menschen eine Ausbildung im AWH ermöglichen konnten und hoffen, dass sie zu zukünftigen Fachkräften heranwachsen. Derzeit haben wir 26 gewerbliche Auszubildende und 9 kaufmännische Auszubildende.

Wir wünschen allen Auszubildenden eine erfolgreiche Ausbildungszeit!.

  

Berufsmesse „Deine Chance in Deiner Region“

Der Arbeitskreis „Schule-Wirtschaft“ organisierte auch in diesem Jahr zwei Berufsmessen. Am 26.08.2016 fand eine Messe in der Sekundarschule in Wanzleben statt, eine weitere am 09.09.2016 in der Europaschule in Oschersleben.

Unter dem Namen „Deine Chance in Deiner Region“ waren über 25 regionale Unternehmen und Organisationen auf den Messen vertreten, die rund 60 Berufsfelder abdeckten. Das Ziel des Arbeitskreises „Schule-Wirtschaft“ besteht darin, den Jugendlichen berufliche Perspektiven in ihrer Region aufzuzeigen.

Auch die Armaturenwerk Hötensleben GmbH war auf den Messen vertreten. Unsere Auszubildenden informierten die Schüler über die vielseitigen Ausbildungsberufe, die wir in Hötensleben zukunftsorientiert anbieten. Für die Armaturenwerk Hötensleben GmbH waren es wieder erfolgreiche Messen. Wir konnten einige Schüler zu einem Praktikum, sogar während der Ferien, bewegen.
  

Ausbildungsabschluss 2016

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr unsere Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Wir gratulieren allen ehemaligen Auszubildenden zu ihrem Abschluss.

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH bildet ihren eigenen Nachwuchs aus. Alle Auszubildenden haben nach erfolgreichem Abschluss einen Arbeitsplatz in den entsprechenden Abteilungen erhalten.

Wir wünschen unseren Fachkräften viel Erfolg in unserem Unternehmen.

1000 Jahre Hötensleben

2016 begeht Hötensleben den 1000. Jahrestag seiner ersten amtlichen urkundlichen Erwähnung. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird dieses denkwürdige Jubiläum gefeiert. Dabei standen die Festtage vom 27.05. bis 05.06.2016 im besonderen Fokus der Jahresfeierlichkeiten.

Mit fast 600 Teilnehmern, rund 50 Fahrzeugen und einer Länge von ungefähr 1,5 Kilometer bildete der Festumzug am 05.06.2016 den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 1000 jährigen Jubiläum. Auch Mitarbeiter des AWH waren hier mit am Start. Mit seiner vergleichsweisen jungen Geschichte von „nur“ 157 Jahren ist das Unternehmen zu einem Teil der Geschichte von Hötensleben geworden und stolz darauf, dies bei dem Festumzug präsentieren zu können.

 

 

Zukunftstag 2016

Auch in diesem Jahr haben wir zum Zukunftstag am 28.04.2016 wieder für Schüler ab der 5. Klasse unsere Türen geöffnet. Um 8.00 Uhr präsentierten unsere kaufmännischen und gewerblichen Auszubildenden den 11 Schülern per Powerpoint das Unternehmen und stellten ihre Ausbildungsberufe vor. Anschließend ging es in die einzelnen Fertigungsbereiche. In unserer ortsansässigen Betriebsstätte „Auf dem Rathwege“, konnten die Schüler sehen, wie eine CNC-Maschine im Inneren aussieht. Sie konnten mitverfolgen, wie der Rohling seinen Weg über die einzelnen Fertigungsabläufe, wie z. Bsp. waschen, signieren, verpacken findet und als Endprodukt versandt wird.

Auch unser Lager war wieder ein Highlight! Es wurde eine spezielle Verpackungstechnik veranschaulicht. Unsere empfindlicheren Edelkomponenten werden durch einem Schaumpolsterkissen geschützt. Zum Schluß nutzte jeder Schüler das Angebot, in seine Wunschabteilung zu gehen, um seinen Wunschberuf kennen zulernen. So konnten Schüler, die gern Werkzeugmechaniker werden möchten in unserer Lehrwerkstatt selbst mit der Feile ein Werkstück bearbeiten.

Englisch-Zusatz-Qualifikation erfolgreich bestanden (April 2016)

Die zu unserer Tradition gewordenen Zusatz Qualifikation Englisch haben unsere Auszubildenden aus dem 2. Lehrjahr wieder erfolgreich an der IHK Magdeburg absolviert.

Jeniffer Hoffmann, Philipp Pham und Moritz-Alexander Hänsch haben in den letzten 5 Monaten gelernt, Geschäftsbriefe zu schreiben, Telefongespräche zu führen und das Verhalten in häufig auftretenden Alltagssituationen zu bewältigen.

Ab dem 3. Lehrjahr geht es dann an die Basis. Unsere Auszubildenden können nun im kommenden Einsatzbereich dem Verkauf, das Gelernte umsetzen.

 

Wir wünschen unseren Auszubildenden bei der Umsetzung viel Erfolg und für die restliche Ausbildungszeit alles Gute.

Hötensleber zeigen im Finale eine Glanzleistung (Februar 2016)

Oschersleben (oju) Die Firma Sport Drabe hat nun schon zum 18. Mal den Firmencup in Oschersleben ausgetragen. Am vergangenen Sonnabend startete um 11 Uhr in der Sporthalle Am Bruch das attraktive Turnier. Dazu waren acht Mannschaften angereist. ...

alles lesen (PDF)

  

Freisprechung unseres Auszubildenden (29.01.2016)

Am 29.01.2016 fand in einem würdigen Rahmen anlässlich der Freisprechung unseres Auszubildenden Philipp Böttcher eine Feierstunde statt. Er hat seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker erfolgreich abgeschlosssen.

  

Hygienisches AWH-Probenahmeventil jetzt EHEDG zertifiziert (November 2015)

Wir machen Hygiene preiswert. Ein Anspruch, der sich nun auch im weiterentwickelten AWH-Probenahmeventil wieder findet. Wenn es um die Bestimmung von Geschmack, Aussehen, mikrobiologische und chemische Werte geht, steht die Entnahme von unverfälschten Proben an vorderster Stelle.Unser EHEDG zugelassenes Probenahmeventil wurde speziell für diese Anwendungen entwickelt. Seine sehr gute Reinigbarkeit wird durch das Prüf-Zertifikat der EHEDG nochmals untermauert. Eine Kontamination Ihrer Produkte, bei sachgemäßer Verwendung ist somit ausgeschlossen. Das AWH-Probenahmeventil ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich und bietet aufgrund seiner unterschiedlichen Anschlussvarianten eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, ob als Einschweiss–, Anschweiss-, oder Einschraubversion.

  

Das neue Mitglied der AWH-Reinigungstechnik - TANKO-MX125 - leistungsstarker Zielstrahlreiniger mit innenliegendem Getriebe (Oktober 2015)

  • aufgrund einer langsamen und gleichmäßigen Rotation, verbunden mit einem starken Impact, ist der TANKO-MX125 für die Reinigung von Behältern, deren Inhalt zu einer starken Anhaftung neigen, geeignet
  • gleitgelagertes und hygienisches Design zur Reinigung unterschiedlichster Anwendungen in verschiedensten Industrien
  • durch das vier-düsige-Design wird ein sehr effizientes 3D-Reinigungsmuster erzeugt

  

Neuen Fertigungsstandort in Ostfriesland eröffnet (August 2015)

Seit August 2015 ist das AWH mit einem neuen Fertigungsstandort in Ostfriesland vertreten. In dem kleinem Ort Firrel, zwischen Westerstede und Aurich nahe dem Zwischenahner Meer, werden seit August Eckrohrsiebe produziert. In einer Halle der Firma Husmann Stahlbau GmbH werden die AWH-Eckrohrsiebe komplett gefertigt. Moderne Fertigungstechnik macht es möglich, das Produkt zeitnah zu fertigen und dem Kunden kurzfristig zu beliefern. Standardsiebe sind somit innerhalb weniger Tage lieferbar. 

Unsere neuen Azubis starten ins Berufsleben (01.09.2015)

12 junge Menschen begannen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Die angehenden Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute starteten am 01.08.2015 bzw. 01.09.2015 in das neue Ausbildungsjahr. AWH bietet den Auszubildenden eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Dabei durchlaufen sie während ihrer Ausbildung alle relevanten Abteilungen und werden in das Tagesgeschäft einbezogen. Neben dem Erlernen von Fachwissen geht es auch um die Vermittlung wichtiger Fähigkeiten wie Teamarbeit, Eigenverantwortlichkeit und Kundenorientierung. Bevor sie an ihrem ersten Arbeitstag in den jeweiligen Abteilungen empfangen wurden, begrüßten Personalreferentin Stefanie Müller und Ausbildungsmeister Andreas Karasch die Azubis und gaben hilfreiche Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben.

Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei AWH entschieden haben. Die Gesamtzahl der Auszubildenden erhöht sich damit auf 25 gewerblich/technische und 10 kaufmännische. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

  

Unsere neue Ausbildungsbroschüre "Ausbildung mit Zukunft" ist da!

Das kompakte Nachschlagewerk rund um das Thema Ausbildung im AWH. Vom Industriekaufmann/-frau über den Zerspanungsmechaniker bis zum technischen Produktdesigner erfähst du hier die wichtigen Details zum Ausbildungsberuf.

Wir unterstützen euch bei eurer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung und bieten Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Informiere dich und bewerbe dich jetzt!

Broschüre ansehen (PDF)

Leckageventil mit pneumatischen Hilfsventilen und VMove 1 Antrieb - die neue Innovation aus der AWH-Ventiltechnologie

Eine weitere Innovation aus der AWH Scheibenventiltechnologie ist das Leckagescheibenventil mit pneumatischen Hilfsventilen. Es dient der sicheren Medientrennung und ist im Standard bereits mit einem Leckage- und einem Spülventil, so genannte Hilfsventile, ausgestattet. Die Hilfsventile können synchron oder getrennt angesteuert werden. Beide Ventile sind aufgrund ihres Designs sehr gut reinigbar und im geschlossenen Zustand komplett isoliert. Da der Ventilverschlusskolben vom Hilfsventil nahezu bündig im Durchflussrohr anliegt, kann es an dieser Stelle zu keiner Verunreinigung kommen.

Das Scheibenventil selbst folgt unserem bewährten hygienischen Design.Optional lassen sich Antrieb und Hilfsventile mit Initiatoren zur Überwachung der einzelnen Ventilstellungen ausstatten. Das sogenannte “Doppelklappenprinzip“ bietet größtmögliche Sicherheit im Umgang mit unterschiedlichen Medien in ein und demselben Leitungssystem.

  

Zukunftstag 2015

Am 23.04.2015 öffnete die Armaturenwerk Hötensleben GmbH wieder seine Tore für viele wissbegierige Schülerinnen und Schüler aus der Umgebung.

Während des Zukunftstages sollen Schüler Einblicke in unterschiedliche Berufe bekommen. Auch das AWH bietet gern die Möglichkeit die Berufswelt näher zu bringen. Diesmal folgten 19 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 10 diesem Motto und erkundeten die zahlreichen Arbeitsplätze, die das AWH zu bieten hat.

Um 8.00 Uhr begann der Tag für die Teilnehmenden mit einer kurzen Einführung durch die Personalreferentin und Ausbildungsleiterin Frau Müller. Anschließend wurden sie von den kaufmännischen Auszubildenden des 2. Und 3. Lehrjahres zu ihren Wunschabteilungen begleitet. Die Kollegen in den Bereichen Rohrlager, Fertigung, Arbeitsvorbereitung, Buchhaltung und Verkauf ließen sich gern über die Schulter schauen.

Einige Schüler konnten sich in unserer Lehrwerkstatt mit dem Werkstoff Edelstahl vertraut machen. Herr Karasch, der Meister der gewerblichen Auszubildenden ließ den engagierten Nachwuchs mit unterschiedlichen Werkzeugen ihr eigenes Werkstück bearbeiten. Auch im nächsten Jahr ist wieder ein Zukunftstag geplant. Dort können sich Interessierte mit dem Unternehmen im Herzen Deutschlands bekannt machen und über die angebotenen Ausbildungsberufe informieren. 

Das Projekt macht immer viel Spaß und hilft bei der späteren Praktikums- oder Berufswahl weiter. Wir würden uns freuen, auch Dich im nächsten Jahr bei uns begrüßen zu können. Eine Anmeldung genügt per Telefon. Dabei ist zu beachten, dass die Kapazitäten schnell erschöpft sind und nur eine rechtzeitige Anmeldung einen Platz sichert.
  

Entscheidung fiel im Neunmeterschießen
Das Armaturenwerk Hötensleben GmbH holt sich erstmals den Oschersleber Firmencup
(Januar 2015)

Landkreis (hge). Nichts im Fußball ist planbar. Dies musste Firmencup-Organisator Steffen Drabe nach der 17. Auflage seines Hallenfußballturniers feststellen. Noch wenige Tage zuvor meinte er bei der Auslosung mit Vertretern des Titelverteidigers odesse, das sie für ihn die klaren Favoriten seien. Wiederspruch gab es ...

alles lesen (PDF)

        

AWH-Scheibenventile für Gefahrguttransporte nach DIN EN 14432

Das bewährte AWH-Scheibenventil ist auch als baumustergeprüftes Ventil nach der DIN EN 14432 erhältlich. Mit dieser Zulassung eignet sich das Ventil sehr gut für den Einsatz an Tankfahrzeugen und Transportbehältern zur Beförderung gefährlicher Güter und flüssiger Chemieprodukte auf der Straße, Schiene und zu Wasser. Je nach Anforderung können die AWH-Ventile mit Handbetätigung oder pneumatischem Antrieb geliefert werden.

        

AWH gehörte auch 2013 zu den 100 größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt

In der alljährlich erscheinenden Studie der NORD/LB, in der die Umsätze sowie die arbeitsmartkpolitische Bedeutung der größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt gemessen werden, konnte sich das AWH erneut in der Liste der 100 beschäftigungsstärksten und umsatzstärksten Unternehmen positionieren. Mit 376 Beschäftigten gelang dem AWH ein Aufstieg von Platz 95 (2012) auf Platz 87. In Bezug auf den Umsatz belegt das Unternehmen mit 70,5 Mio € den Platz 85. ...

mehr lesen (PDF)

       

Das neue Mitglied der AWH-Reinigungstechnologie - TANKO-CP2

Der TANKO-CP2 ist das neueste Mitglied der AWH TANKO-Familie. In der Reinigungsleistung angesiedelt zwischen den rotierenden Sprühkugeln der TANKO-S Reihe und den Zielstrahlreinigern der TANKO-JM Serie, bietet der TANKO-CP2 eine kostengünstige Möglichkeit, Behälter mit einem Durchmesser bis 4 m effektiv zu reinigen. Durch eine langsame und gleichmäßige Rotation verbunden mit einem starken Impakt ist der TANKO-CP2 für die Reinigung von Behältern geeignet, deren Inhalt zu einer stärkeren Anhaftung neigt. Der TANKO-CP2 ist ein gleitgelagertes System mit einfachem Aufbau aus wenigen beweglichen Bauteilen. Er bietet durch geringen Wartungsaufwand eine kompakte und zuverlässige Lösung für Reinigungsaufgaben mit unterschiedlichen Reinigungsmedien und einem großen Temperaturbereich.

Zwölf neue Azubis starten bei AWH ins Berufsleben (01.09.2014)

Dieses Jahr begannen 12 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Armaturenwerk Hötensleben GmbH. Sie werden in den kommenden 3 - 3 ½ Jahren in sieben Berufen ausgebildet. Die angehenden Industriekaufleute, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und technischen Produktdesigner starteten am 01.08.2014 bzw. 01.09.2014 in das neue Ausbildungsjahr.

Bevor sie an ihrem ersten Arbeitstag in den jeweiligen Abteilungen empfangen wurden, begrüßten Personalreferentin Stefanie Müller und Ausbildungsmeister Andreas Karasch die Azubis und gaben hilfreiche Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben. AWH bietet den Auszubildenden eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Dabei durchlaufen sie während ihrer Ausbildung alle relevanten Abteilungen und werden in das Tagesgeschäft einbezogen. Neben dem Erlernen von Fachwissen geht es auch um die Vermittlung wichtiger Fähigkeiten wie Teamarbeit, Eigenverantwortlichkeit und Kundenorientierung.

Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei AWH entschieden haben. Die Gesamtzahl der Auszubildenden erhöht sich damit auf 26 gewerblich / technische und 9 kaufmännische. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

  

Englisch-Zusatz-Qualifikation erfolgreich bestanden

Das AWH bietet den kaufmännischen Auszubildenden im 2. Lehrjahr die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse zu erweitern und einen Lehrgang bei der IHK-Magdeburg zu absolvieren. In 6 Monaten bekommen die Auszubildenden Werkzeuge an die Hand gelegt, um den Arbeitsalltag im Berufsleben auch in Englisch professionell zu meistern. Englisch erhält im AWH eine immer größere Bedeutung, denn als weltweit agierendes Unternehmen ist es keine Seltenheit, dass auch die Auszubildenden mit unseren ausländischen Kollegen oder Kunden in Kontakt treten.

In diesem Jahr haben wieder drei Auszubildende ihre Prüfung erfolgreich ablegen können:


Sophie Buchholz - Industriekauffrau
Alexander Linke - Industriekaufmann
Björn Zumbeck - Informatikkaufmann
 
Wir möchten ihnen herzlich gratulieren und wünschen auch weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung.
 

AWH Zukunftstag (27.03.2014)

Am 27.03.2014 öffneten wir wieder für Schüler ab der 5. Klasse unsere Türen. 13 Schüler konnten vielseitige Einblicke in das Geschehen der AWH gewinnen. Um 8.00 Uhr präsentierten unsere kaufmännischen und gewerblichen Auszubildenden per Powerpoint das Unternehmen und stellten ihre Ausbildungsberufe vor. Anschließend ging es in die einzelnen Bereiche. Start war die Sonderfertigung in der Schulstraße. In dieser Abteilung werden Standardprodukte in Baugruppen nach Kundenwunsch gefertigt. Dann ging es weiter zu unserer zweiten Betriebsstätte "Auf dem Rathwege". Die Schüler konnten sehen, welche Aufgaben unsere Konstrukteure im Bereich des Produktmanagements haben oder welche Aufgaben die Mitarbeiter in der Oberflächenbearbeitung erledigen. Die Qualitätssicherung brachte die Schüler zum staunen. Anhand einer 3 D Koordinatenmessmaschine wurden die Maße der einzelnen Edelstahlkomponenten ermittelt. Der Blick in unser Lager durfte ebenfalls nicht fehlen. Unser Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik hat den Schülern die Vorteile eines Chaoslagers erläutert.

Zum Schluß nutzte jeder Schüler das Angebot, in seine Wunschabteilung zu gehen, um seinen Wunschberuf kennen zulernen. So konnten Schüler, die gern Konstruktionsmechaniker werden möchten in unserer Lehrwerkstatt selbst mit der Feile ein Werkstück bearbeiten. Ein weiterer Schüler hat sich den Bereich der Entwicklung näher angesehen, wo unsere Konstrukteure neue Produkte entwickeln. Sehr gern bieten wir auch im nächsten Jahr Schülern die Möglichkeit, am Zukunftstag in unser Unternehmen zu kommen, um Einblicke in die mittlerweile sieben angebotenen Ausbildungsberufe zu erlangen.

AWH gehört zu den 100 größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt (Dezember 2013)

Alljährlich legt die NORD/LB eine Studie vor, in der die Umsätze sowie die arbeitsmartkpolitische Bedeutung der größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt gemessen werden. Das AWH konnte sich neu in der Liste der 100 beschäftigungsstärksten und umsatzstärksten Unternehmen positionieren. Mit 349 Beschäftigten (in 2012) gelang dem Unternehmen ein Einstieg auf Platz 95. In Bezug auf den Umsatz belegt das Unternehmen mit 68,2 Mio € (in 2012) den Platz 94. ...

Eine Ära geht zu Ende – Ruhestand nach 42 Jahren Betriebsangehörigkeit (September 2013)

Die diesjährige Weltleitmesse für Getränke und Liquid-Food-Industrie, die Drinktec in München, wurde zu einem einzigartigen Ereignis für die Mitarbeiter der Armaturenwerk Hötensleben GmbH und dem geschätzten Kollegen Werner Woschke. Werner Woschke wird zum Ende diesen Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand antreten, nach nunmehr 42 Jahren Betriebszugehörigkeit. 1971 begann Werner Woschke seine Laufbahn im AWH als Montageschlosser in der Absperrklappenfertigung. In den darauffolgenden Jahren absolvierte er unter anderem sein Meisterstudium und ein Fernstudium zum Ingenieurökonom. Bereits 1980 wurde er Abteilungsleiter Fertigungslenkung und bald darauf Abteilungsleiter Produktion. Als Leiter der Fertigungsdurchführung begleitete er 1991 die Übernahme des AWH durch die Neumo-Ehrenberg-Gruppe. Seit 2006 ist er für die Armaturenwerk Hötensleben GmbH im Außendienst tätig.

Mit einer kleinen Standparty zu seinen Ehren, ließ man am 19.09.2013 die letzten Jahre noch einmal Revue passieren und feierte die letzte Messe des geachteten Kollegen Werner Woschke. Geschäftsführer der Armaturenwerk Hötensleben GmbH  Herr Thomas Erhorn und  Geschäftsführer der Neumo-Ehrenberg-Gruppe Herr Wolf Ehrenberg bedankten sich in einer emotionalen und ergreifenden Ansprache für das Engagement und die herausragende Zusammenarbeit. Bei einem kühlen Getränk und einem zünftigen bayrischen Büffet feierten Kunden, Mitarbeiter des AWH, Kollegen der Neumo GmbH & Co. KG und der Gebr. Rieger GmbH & Co. KG bis in den Abend hinein. Allen Anwesenden, wird dieser Abend unvergessen bleiben.

6. Betriebsfest und Einweihung einer neuen Fertigungshalle (07.09.2013)

Nach einer Bauzeit von nur 4 Monaten wurde am 07.09.2013 die neue Fertigungshalle auf dem Gelände der Armaturenwerk Hötensleben GmbH, im Gewerbegebiet „Auf dem Rathwege“, mit einem Betriebsfest feierlich eingeweiht. Rund 180 Mitarbeiter feierten an diesem Tag zusammen mit ihren Familien die Erweiterung des Standortes Hötensleben.

Das Fest wurde mit einer Betriebsführung durch die mittlerweile 4 Fertigungs- und Lagerhallen durch den Geschäftsführer Herrn Thomas Erhorn eröffnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Chance und warfen einen Blick hinter die Kulissen eines der führenden Hersteller von Edelstahlkomponenten für die Getränke- und Lebensmittelindustrie in Deutschland. Auch für die Unterhaltung der Kinder wurde bestens gesorgt, ein Kickertisch, eine Seifenblasenstation, Torwandschießen und einiges mehr sorgten für Abwechslung und Spaß. Ausklingen ließen Groß und Klein den Tag bei einer spektakulären Feuershow, die nicht nur bei den Kindern für großes Staunen sorgte.

Die neu errichtete Halle verfügt über 1440m² Produktionsfläche und 480m² modern eingerichteter Büro- und Sozialräume. Die Investitionskosten beliefen sich auf 1,7 Millionen Euro. Diese Investition soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens halten und ausbauen. Durch die neu geschaffenen Kapazitäten wird die Abteilung Reinigungstechnik mit ihrem Produktmanagement, ihrer Konstruktion und einem hochmodernen Teststand für Sprühköpfe in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Der Teststand für Reinigungstechnik befand sich bis dato im Versandlager, hier kann der nun freiwerdende Platz für zusätzliche Lagerplätze genutzt werden. Weiterhin bietet die Werkshalle Platz für die Rohrschleiferei, die bereits Mitte September umgezogen ist. Durch den Umzug der Rohrschleiferei gewinnt das Rohrlager zusätzlichen Platz und nutzt diesen als Lagerfläche für geschliffene Rohre und eine neue Packstation für Langgutsendungen. Als dritter Bereich wird die T-Stück Fertigung in den neuen Komplex verlagert. Hier wurden zusätzlich ca. 1 Million Euro in neue Maschinentechnik investiert.

Dies ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Standorterhaltung und Weichenstellung für eine erfolgreiche Zukunft.

Wir begrüßen die neuen Auszubildenden 2013 (01.08.2013)

Seit Jahren legen wir großen Wert auf eine praxisorientierte und fundierte Ausbildung ganz nach dem Motto "Ausbildung für eine glänzende Zukunft". Wir freuen uns, in diesem Jahr 7 neue Auszubildende in unserem Unternehmen willkommen zu heißen. Die angehenden Industriekaufleute, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und technischen Produktdesigner starteten am 01.08.2013 in das neue Ausbildungsjahr.

Personalreferentin Stefanie Müller und Ausbildungsleiter Wolfgang Schellin begrüßten die Azubis an ihrem ersten Tag und gaben hilfreiche Ratschläge für einen guten Start in das Berufsleben. Die Gesamtzahl der Auszubildenden in Hötensleben erhöht sich damit auf 25 gewerblich / technische und 9 kaufmännische. Wir wünschen unseren Auszubildenden einen guten Start und eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

 

 

Flutkatastrophe 2013 - AWH spendet 8.000 € an die Kita "Märchenland"  (08.07.2013)

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH und Ihre Belegschaft spenden 8.000 € an die Kindertagesstätte „Märchenland“ in Groß Rosenburg. Mit Betroffenheit haben die meisten Menschen in Deutschland die Ereignisse während der Flutkatastrophe in der Presse verfolgt. Die Ausmaße für die betroffenen Menschen sind  unvorstellbar. Der Geschäftsführer der Armaturenwerk Hötensleben GmbH Thomas Erhorn rief deshalb am 11.06.2013 zu einer Spendenaktion auf. Jeder gespendete Euro der Belegschaft wurde durch einen weiteren Euro vom AWH erhöht. Nach 3 Wochen wurde die Aktion mit einer stolzen Summe in Höhe von  8.000€ abgeschlossen.  Wir fanden eine Kindertagesstätte in Groß Rosenburg, deren Träger der „Lebenshilfe Bördeland e.V.“ ist und vollständig unter Wasser stand.

In der erst 2008 aufs Neueste renovierten Kita „Märchenland“ entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200.000 €.“ so die Leiterin der Buchhaltung des AWH Marion Biermann. Um die Kinder auch während dieser schweren Zeit weiter betreuen zu können, wurde die Kita kurzerhand in einen alten, schon geschlossenen Kindergarten im Nachbarort verlegt. Nach Schätzungen des Trägers werden die Renovierungsarbeiten noch bis zum Ende des Jahres andauern. Am 08.07.2013 erfolgte die Übergabe eines symbolischen Schecks an die Leiterin der Kita Frau Köhler durch Marion Biermann (Buchhaltung AWH) und Yvonne Bischoff (Vertrieb AWH). Frau Köhler bekam Tränen in den Augen, nachdem sie die Summe auf den Scheck sah. Sie bedankte sich recht herzlich bei der Belegschaft des AWH und versprach, über die Fortschritte des Wiederaufbaus zu informieren. Das Geld wurde auf ein Spendenkonto des Trägers mit dem Überweisungsgrund „Kita Groß Rosenburg“ überwiesen, damit es auch an der richtigen Stelle ankommt. Das AWH und die Belegschaft wünschen dem Kita-Team viel Kraft beim Wiederaufbau und freuen sich, einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben.

Warum AWH?

Gute Gründe – AWH als Arbeitgeber

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital und die Basis unseres Unternehmenserfolgs. Wir bieten mehr als nur einen Arbeitsplatz:

  • sichere Arbeitsplätze
  • familienbewusste Unternehmensführung
  • Chancengleichheit
  • offene Unternehmenskultur
  • betriebliche Vorsorge
  • freiwillige Sozialleistungen und soziales Engagement
  • hohe Ausbildungsquote
  • aktive Mitgestaltung
  • geförderte Weiterbildungen
  • gutes Betriebsklima
  • verlässliche Unternehmensführung

Das ist AWH!

Made in Germany. Used Worldwide.

"Wir sind ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden und Lieferanten."

Seit Jahrzehnten fertigen wir am Standort Hötensleben hochwertige Edelstahlkomponenten für die Lebensmittel-, Kosmetik-, Chemie- und Pharmaindustrie. Von der Gründung bis heute haben wir unser Produktprogramm ständig weiterentwickelt und erweitert.

Das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahre ließ den Mitarbeiterstamm auf 400 ansteigen und ermöglichte umfassende Investitionen in Fertigungstechnologien und Werkhallen. Das Unternehmen erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 70 Mio. Euro. Wir verstehen uns als Partner und bieten unseren Kunden mehr als Edelstahlkomponenten. Beratung und Service rund um unsere Produkte bilden das Fundament langfristiger Kundenbeziehungen, geprägt von Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Ergänzt werden unsere Standard-Produkte durch kundenindividuelle Komponenten, die in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden geplant und realisiert werden. Modernste Fertigungstechnologien, Kernkompetenzen in den Bereichen Reinigungstechnik, Ventiltechnik, Molchtechnik und ein konsequentes Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 9001 : 2008 garantieren Ihnen qualitativ hochwertige und zuverlässige Produkte und Service.

Als Mitglied der NEUMO-Ehrenberg-Gruppe bieten wir Ihnen Komponenten für die unterschiedlichsten Anwendungen aus einer Hand.

Leitbild

  • Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH ist der kompetente Komponentenlieferant, der alle nötigen Komponenten für Anlagenbauer, Maschinen- und Ausrüstungshersteller, Endverbraucher und Distributeure für die Lebensmittelindustrie und vergleichbare Prozessindustrien herstellt und vertreibt.
  • Wir verkaufen unsere Komponenten weltweit, in allen Standards und mit allen benötigten Dokumentationen in den jeweiligen Sprachen, basierend auf den jeweils geforderten nationalen und internationalen Standards.
  • Unser Preis- Leistungsverhältnis entspricht unserem eigenen Werteniveau. Qualität „Made in Germany“ ist unser Anspruch und unsere tägliche Zielstellung.
  • Respektvoller Umgang durch Offenheit und Ehrlichkeit unter Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und Normen prägt unser tägliches Handeln.
  • Unser Selbstverständnis umfasst neben unserer Funktion als Hersteller auch unsere Aufgaben als Berater und Dienstleister, um unseren Kunden und Partnern ein Höchstmaß an Nutzen und Wertschöpfung zu bieten.

Geschichte

  • 2015 Eröffnung Fertigungsstätte in Firrel (Niedersachsen)
  • 2013 Fertigstellung des vierten Bauabschnitts im Gewerbegebiet mit der Errichtung der Fertigungshalle
  • 2013 Gründung der Repräsentanz in Mailand (Italien)
  • 2013 Gründung der dritten Tochtergesellschaft NEUMO UK durch Übernahme von Damstahl UK
  • 2012 Eröffnung der Betriebsstätte Wien mit Abhol- und Auslieferungslager
  • 2012 Errichtung des neuen E-Polierbades
  • 2011 Gründung der Repräsentanzen in Lyon (Frankreich) und Wien (Österreich)
  • 2010 Eröffnung des Rohrlagers in Essenbach (Bayern)
  • 2009 Fertigstellung des dritten Bauabschnitts im Gewerbegebiet mit der Errichtung der Fertigungshalle
  • 2009 Aufnahme der Molchtechnik in das AWH-Produktprogramm
  • 2006 Gründung der zweiten Tochtergesellschaft Neumo GUS (Moskau)
  • 2004 Der zweite Bauabschnitt im Gewerbegebiet wird mit dem Umzug des Versandlagers in die neu errichtete Lagerhalle beendet.
  • 2003 Die Reinigungstechnik wird Teil der AWH-Produktpalette.
  • 2001 Der erste Bauabschnitt läutet die Erweiterung der Armaturenwerk Hötensleben GmbH ein. Das Rohrlager und die Rohrschleiferei ziehen in das Gewerbegebiet um.
  • 1997 Gründung der ersten Tochtergesellschaft NEUMO - POLSKA Sp. Z.O.O (Skierniewice)
  • 1992 Übernahme der Armaturenwerk Hötensleben GmbH durch die NEUMO-Ehrenberg-Gruppe. Ca. 90 Mitarbeiter bleiben beschäftigt.
  • Bis 1989 werden in Hötensleben Scheibenventile für den gesamten Lebensmittelbereich der DDR und der sozialistischen Länder mit ca. 800 Mitarbeitern gefertigt.
  • 1967 Entwicklung und Produktion der ersten hygienischen Scheibenventile für den Lebensmittelbereich. Verkauft wird das Ventil weltweit.
  • 1959 Umstellung der Fertigung von Messing auf Edelstahl
  • 1948 Erstmalige Nennung des Betriebes als "Armaturenwerk Hötensleben"
  • 1917 Fertigung von Ventilen für den Lebensmittelbereich
  • 1859 Gründung der Armaturenfabrik und Metall-Gießerei

 AWH 1989 Edelstahl Sonderbau         AWH 1967 Ventilproduktion         AWH 1917 Edelstahlproduktion

Qualitätsmanagement

Die Armaturenwerk Hötensleben GmbH legt großen Wert auf ihr Qualitätsmanagement. Durch Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsgewinn wird eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse bewirkt. Alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Leistungen und damit unseren Produkten aus Edelstahl dienen, werden im Qualitätsmanagement vereint. Unser Ziel ist es, die Effektivität und Effizienz zu erhöhen und zu optimieren.


Schwerpunkte sind dabei:

  • Erhaltung und Steigerung der Zufriedenheit der Kunden
  • Motivation der Belegschaft
  • Weiterentwicklung und Anpassung der Produkte und Leistungen
  • Optimierung der Kommunikationsstrukturen
  • Standardisierung bestimmter Handlungs- und Arbeitsprozesse
  • Dokumentationen
  • Berufliche Weiterbildung


Sicherung einer gleichbleibend hohen Qualität wird unterstützt durch:

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2008
  • überprüfte Fertigungsstätte für Druckgeräte nach Druckgeräte-Richtlinie (2014/68/EU)
  • Zertifizierung nach EG Richtlinie 2014/34/EU
  • Hersteller von Druckbehältern und Rohrleitungen nach AD 2000 Regelwerk
  • zugelassener Schweißbetrieb für Druckbehälter und Rohrleitungen nach DIN EN 3834-32 (EN 729-2)
  • umstempelberechtigt von Werkzeugen und Erzeugnissen für Druckbehälter gemäß Druckgeräterichtlinie (2014/68/EU) und AD 2000 Regelwerk
  • Zertifizierung nach 3-A Sanitary Standard 63-03 und 78-01
  • EHEDG Zertifizierung Typ EL- Class I der AWH Scheibenventile


Qualitäts-Prüfmethoden

  • Rauigkeitsmessung
  • 3-D-Messplatz
  • Röntgenprüfung von Schweißnähten (extern)
  • Farbeindringprüfung
  • Delta-Ferritgehaltsmessung
  • Werkstoffverwechslungs-Prüfung mit Röntgenfluoreszenz-Analysator (zerstörungsfrei) oder Spektralanalysegerät
  • Endoskope mit Dokumentation
  • Druckprobe gemäß Zulassungen
  • Konturmessungen

                  

Vertrieb und Logisitik

In der Ferne so nah – immer in Ihrer Nähe


Unser Logistik- und Lagerzentrum in Hötensleben, das Abhol- und Versandlager für Rohre in Essenbach (Bayern) und ein Abhol- und Versandlager für Kleinteile und Rohre in Wien (Österreich) ermöglichen kurze Lieferzeiten und hohe Liefertreue.


Um für unsere Kunden auf kurzen Wegen da zu sein, haben wir ein weltweit verzweigtes Netzwerk aus Tochtergesellschaften, Repräsentanzen und Vertriebspartnern aufgebaut. Unsere Kunden können vorort die wichtigsten Entscheidungsdaten abrufen und werden kaufmännisch beraten. Auch bei technischen Fragen reagieren wir schnell und kompetent.


Hohe Lagerkapazitäten durch moderne Hochregalsysteme und Freiflächenlager für Rohre, zusammen mit zuverlässigen Logistikpartnern und einem hauseigenen Logistikfuhrpark, sichern schnelle und zuverlässige Lieferungen.

Mitarbeiter

Ein Team – Eine Mission – Ihre Zufriedenheit

150 Jahre Unternehmensgeschichte stehen für Kontinuität, Erfahrung und Stabilität. Doch nur die Menschen hinter dem Unternehmen, unsere Mitarbeiter, vereinen diese Eigenschaften in ihrem Denken und Handeln. Sie machen das Unternehmen bereit für die Zukunft. Begleiten Sie uns auf diesem Weg. Unser motiviertes Team steht Ihnen zur Seite.

 

 

Neumo-Ehrenberg-Gruppe

China

China

  • NEUMO-Vargus (Shanghai) Trading Co., Ltd
    Room 208, Building A, No. 2, Lane 58
    Xinjian East Road
    201100 ShanghaiP.R. China
    Tel.: + 86 21 5417 7932
    Fax: + 86 21 5417 8190
    E-Mail: info@neumo.com.cn
    www.neumo-vargus.com.cn

 

Dänemark

Dänemark

 

Deutschland

Deutschland

  • NEUMO GmbH + Co. KG
    Henry-Ehrenberg-Platz
    D-75438 Knittlingen
    Tel.: +49 7043 36-0
    Fax: +49 7043 36-130
    E-Mail: info@neumo.de
    www.neumo.de

 

England

England

 

Israel

Israel

 

Norwegen

Norwegen

  • DAMSTAHL a/s
    Skiftesvik 85
    N-5302 Strussham
    Tel.: +47 5614 5330
    Fax: +47 5614 3209

   

Polen

Polen

  • NEUMO - POLSKA Sp. Z.O.O
    Skr.Poczt 52
    PL-96 - 102 Skierniewice 2
    Tel.: +48 46 83-34306
    Fax: +48 46 83-25626
    E-Mail: neumo@neumo.pl

Russland

Russland

  • NEUMO GUS LLC
    Russia, 142784, Moscow region
    Leninsky district, Meshkovo
    Moskvoretsky LPH
    Tel.: +7 495 223 23 52
    Fax: +7 495 223 23 52
    E-Mail: info@neumo.ru
    www.neumo.ru

 

Schweden

Schweden

 

 

Schweiz

Schweiz

  • DAMSTAHL AG
    Knonauerstraße 56
    CH-6330 Cham
    Tel.: +41 41 784 21-21
    Fax.: +41 41 784 21-39
    E-Mail: info@vargus.ch

  • Herrli AG
    Industriestraße 2
    CH-3210 Kerzers
    Tel.: +41 31 750 12-11
    Fax: +41 31 750 12-00
    E-Mail: info@herrli.net
    www.herrli.net

 

Spanien

Spanien

 

Türkei

Türkei

  • NEUMO MUHENDISLIK VE PASLANMAZ CELIK SANAYI VE TICARET LIMITED SIRKETI
    Beylikduzu,BirlikSan.Sit. 2.Cad.
    16 Beylikduzu
    34525 Istanbul/Türkei
    Tel.: +90 212 875-0141
    Fax.: +90 212 875-2313
    E-Mail: info@neumo.com.tr
    www.neumo.com.tr

   

   

USA

USA

  

Ungarn

Ungarn

 

Vietnam

Vietnam

  • NEUMO GmbH & Co. KG
    Representative Office
    Ho Chi Minh City/Vietnam
    38st, Street 08, Nam Long Area,
    Tan Thuan Dong Ward, Dist. 7
    Ho Chi Minh City/Vietnam
    Tel.: +84 87306 4036
    Fax: +84 87300 1267
    E-Mail: ninfo@neumo.com.vn
    www.neumo.com.vn

  

Vertriebspartner

Frankreich

  • APSIS-TECHNOLOGIES. Distributeur AWH France P.I.
    Bretagne Sud C.P.29
    56038 VANNES Cedex
    Tel.: +33 2 97 68 14 07
    Fax: +33 2 97 68 14 08
    E-Mail: contact@apsis-tech.fr
    www.apsis.fr

     

Italien

Norwegen

Ukraine

  • AV metal group LTD
    5 Sholom Alejhema str.
    Dnepropetrovsk, 49000
    Ukraine
    Tel.: +38 56 790 73 02 (ext. 1215)
    Fax: +38 56 790 73 02
    Mobil: +38 67 523 22 21
    Skype: svfoto
    E-Mail: s.gordienko@avmg.com.ua
    www.avmg.com.ua